HOMO RESTIS – MUTEK Festival San Francisco – Mai 2020

Die Künstlerdokumentation "Homo Restis" läuft auf dem Mutek Festival in San Francisco in der Nexus online Edition.
Livescreenings am 23./24. Mai 2020


ProtagonistInnen - Sarah Leimcke, Jens Vetter
Regie, Kamera & Schnitt - Elisa Unger
Musik & Sounddesign - Jens Vetter
Kostüme - Sarah Leimcke


© Homo Restis 2020


ECHOES AROUND ME II – KONZERTAUFNHAMEN – April 2020

Dreharbeiten und Konzertaufnahmen von:

Sonic Performer & Developer - Jens Vetter
Uraufführung „Verwoben“ Fixed Media - Martina Claussen,
Visuals: Conny Zenk
Feedback Saxophon - Michael Fischer
Embodied Instruments - Enrique Tomás, Thomas Gorbach,
Mixing Desk: Angela Lau

Fokus dieses Abends in Zusammenarbeit mit Thomas Gorbach: digitale Steuereinheiten zur Erzeugung computergenerierter Klänge. Dabei formt die Musik das Interface – was klingt, hat unmittelbaren Einfluss darauf, wie die Steuereinheit aussieht und sich bedienen lässt.

Streaming
09.05.2020 // Echoräume Wien // 20:00 Uhr

© The Acousmatic Project 2020


DANCE SLOWLY – Kino Screening – Januar 2020

Das Musikvideo für Vetter_Huber läuft auf der BRAVÖ HITS Event Tour von Cinema Next - junges Kino aus Österreich. Gezeigt werden Musikvideo-Highlights des vergangenen Jahres!

16.01.2020
Moviemento Linz
21:00 Uhr

© Cinema Next 2020


DESERT SUN – Vetter_Huber – November 2019

Unter der urbanen Wüstensonne beginnt die Reise durch den Stillstand und dem ewigen Kampf mit sich selbst.
Das brandneue Musikvideo für Vetter_Huber ist jetzt online!

mit
Larissa Meyer
Tanja Fuchs
Patrik Huber

Regie, Kamera & Schnitt
Elisa Unger

Regieassistenz
Jens Vetter

© Seayou Records 2019



DIE GOLDENE FRAU – Videodreh – Oktober 2019

Dreharbeiten für einen experimentellen Film im Rahmen der Ausstellung Wunderkammer Oberösterreich El Dorado (ob der Enns) im OÖ Kulturquartier in Linz.
Ausstellungszeitraum: 14. Dez. 2019 - 28. Mär. 2020

Video, Farbe, Ton
3’ 36’’
Konzept, Regie, Performance: Claudia Seigmann
Kamera, Schnitt, Sounddesign: Elisa Unger
Kamera Drohne: Fabian Erblehner
Produktionsleitung: Luis Wohlmuther
Aufnahmeleitung: Leonie Reese

© 2019


HAMBURG – Vetter_Huber – September 2019

Sonnenhitze, nasse Lappen, Container-Love.
Das brandneue Musikvideo für Vetter_Huber ist jetzt online!

Kamera & Schnitt – Elisa Unger
Label – Seayou Records
Vielen Dank an Kiky Thomanek, Julia Jost und dem Team von Hallo:Festpiele 2018!

© 2019


DANCE SLOWLY – Vetter_Huber – August 2019

Das neue Musikvideo, welches ich für Vetter_Huber gemacht habe, ist ab sofort online!

Performance - Björn Büchner
Gastauftritt - Jens Vetter, Patrik Huber
Kamera - Dominik Galleya
Regie & Schnitt - Elisa Unger
Setassistenz - Laura Nußbaumer
Label- Seayou Records

© 2019


NEUES SHOWREEL – Jenny Weichert – Juli 2019

Jenny Weichert ist Film,- und Theaterschauspielerin. Ich habe ihr aktuelles Showreel realisiert.
Cast - Jenny Weichert, Bastian Dulisch
Regie, Kamera, Schnitt - Elisa Unger

© 2019





DANCE SLOWLY – Crossing Europe Filmfestival – April 2019

Das Musikvideo, welches ich für Vetter_Huber kreiert habe, läuft im lokalen Wettbewerb beim Crossing Europe Filmfestival in Linz vom 25. - 30. April 2019.
Screening 26.04.2019, 18:00 Ursulinensaal

Schauspieler - Björn Büchner
Gastauftritt - Jens Vetter, Patrik Huber
Kamera - Dominik Galleya
Regie, Schnitt - Elisa Unger
Setassistenz - Laura Nußbaumer
Label - Seayou Records

© Linz, 2019


A MOMENT OF TRANSITION – Videodreh – Februar 2019

Auf welche Weise ist es möglich, musikalische Intentionen in Musikinstrumente zu verkörpern?
"A Moment of Transition" ist eine elektronische Live-Performance vom Soundartist Enrique Tomás, mit papiergebundenen Oberflächen, deren geprägtes Profil von bestimmten Klanggesten inspiriert ist.

Soundartist - Enrique Tomás
Kamera, Schnitt - Elisa Unger
Hergestellt mit Unterstützung von ENCAC Network

© Linz, 2019





DAS GERINGSTE ÜBEL – Weihnachtsfilmfestival Berlin – Dezember 2018

Der Film läuft im Rahmen des 3. Internationalen Festivals der unkonventionellen
Weihnachtsfilme vom 21.12.-24.12.2018 in Berlin im Moviemento.

Mit den Mitteln des Reality-TV blickt Elisa Unger an Weihnachten hinter die Kulissen ihrer Patchworkfamilie. Es ist der Versuch zu verstehen warum “Vati” und “Mutti” sich vor Jahren getrennt haben und was das heute bedeutet.

© 2014 I DAS GERINGSTE ÜBEL I Dokumenation I 12 min.



Setfoto: Laura Nußbaumer


DANCE SLOWLY – Teampremiere – November 2018

Ein Auto, ein Mann, sein Job.
Im Namen des Autos, fand die Teampremiere im Raumteiler Linz für das kommende Musikvideo "Dance Slowly" von Vetter_Huber statt. Dank an das Team und alle Freunde, für den
tosenden Applaus!
Das Video wird im Frühling 2019 veröffentlicht.

© 2018 I Vetter_Huber


EXPERIMENT PORTRAIT – April 2018

Hier ein Kurzportrait über den Künstler und Soundartist Stefan Tiefengraber.

Schnitt & 2. Kamera - Elisa Unger

© 2018, Stefan Tiefengraber


GITTER – Musikvideo – November 2017

Gitter ist ein neues Musik-Projekt aus Österreich und markiert die erste Zusammenarbeit der beiden Künstler / Musiker Anatol Bogendorfer und Jens Vetter.

Kamera - Elisa Unger, Parisa Ghasemi
Schnitt - Elisa Unger
-> mehr Informationen auf GITTER

© 2017 I Musikvideo I 02:30 min


DREIHUNDERTFÜNFUNDSECHZIG.PLUS – Trailer – Oktober 2017

Medienskandale. Anschläge. Friedensgespräche. Wahlplakate. Umbrüche. 2016. Wir alle waren dabei. Jetzt blicken wir auf einer gemeinsamen Zeitreise zurück. Woran erinnerst du dich? Zwölf junge Menschen aus Graz, Linz und Wien haben in diesen 366 Tagen Erlebtes und Alltägliches protokolliert. Wie kleine Mosaiksteine stehen private Erfahrungen gleichrangig neben großen Ereignissen des Weltgeschehens. Die Erinnerungen der Zusehenden ergänzen die Tagebuchnotizen der Schreibenden. So entsteht in jedem Publikumskopf ein individuell komponiertes Gesamtbild des Jahres.

Ich habe das Stück gefilmt und den Trailer geschnitten.
Es ist ab dem 21.November 2017 im Theater Dschungel in Wien zu sehen.

-> mehr Informationen auf www.theaternyx.at

Regie: Claudia Seigmann
Textfassung: Claudia Seigmann, Claudia Tondl
Musik: Bernhard Fleischmann
Ausstattung: Georg Lindorfer
Regieassistenz: Carmen Jelovcan
Nach einer Idee von Corinne Eckenstein
Kamera und Schnitt: Elisa Unger

© 2017 I Theaterstück I 80 min.


WALLFLOWERING – Trailer – Oktober 2017

In der Performance "Wallflowering" begeben sich die Choreografin Iris Heitzinger und die Schauspielerin Françoise Boillat auf die Suche nach weiblicher Identität und die Konstruktion sozialer Geschlechterrollen. Ich habe den Trailer für das Stück geschnitten.

-> mehr Informationen unter Iris Heitzinger

Concept, artistic direction and performance:
Iris Heitzinger and Françoise Boillat
Artistic advising: Guillaume Béguin, Dante Murillo
Music: André Décosterd
Light design: Peter Thalhamer
Costume and make-up: Christine Hinterkörner
Rehearsal assistant: Aurore Faivre
Photography: Bettina Frenzel, Bernhard Müller
Camera: Juri Walcher, Dominik Tamegger
Edit: Elisa Unger

© 2017 I Performance I 60 min.


MIND THE MAP – Dokumentation – September 2017

Die Künstlerdokumentation von MIND THE MAP ist ab sofort online!
Sie lief auf dem Crossing Europe Filmfestival 2017 in Linz im nationalen Wettbewerb.

Im Herbst 2015 begleitete ich das Künstlerkollektiv Time's Up bei den Austellungsaufbauten zu MIND THE MAP in Frankreich.
Der Film betrachtet das Linzer Künstlerkollektiv Time’s Up anhand der begehbaren Erzählung „Mind the Map“. Diese erschafft ein komplexes Netzwerk aus individuellen Biografien, Fakten und Zahlen seit der voranschreitenden Krise in der europäischen Migrationspolitik.

Regie I Kamera I Schnitt - Elisa Unger
Musik - Jens Vetter

© 2016 I Dokumentation I 16 min.




FILMPREMIEREN – Crossing Europe Filmfestival – April 2017

Gleich zwei Filme laufen auf dem Crossing Europe Filmfest in Linz im Wettbewerb der Local Artists!

DREIZEHN JAHRE I 26.04. I 15:30 Uhr I Ursulinensaal
MIND THE MAP I 27.04. I 15:30 Uhr I Ursulinensaal


HOMO RESTIS – Kinotrailer – Januar 2017

Die Fertigstellung des Films Ende 2017 geplant.


FUTURING OVERTURES – Dokumentation – Malta Dezember 2016

Mitte November habe ich Time's Up auf Malta begleitet und 4 Workshops zum Thema ZUNKUNFT IN EUROPA dokumentiert, fotografiert und Interviews mit den Teilnehmern geführt.
Das Projekt ist Teil des Kulturprogramms der maltesischen Präsidentschaft des Rates der Europäischen Union im Jahr 2017, mit Unterstützung des Arts Council Malta und der Valletta Stiftung 2018.

Die Dokumentation läuft im Rahmen einer Ausstellung von Time's Up.

Wo: Kalkara, Malta
Ort: Esplora Science Center, Villa Bighi, Kalkara
Datum: 16.12.2016 - 15.02.2017

Kamera und Schnitt - Elisa Unger
Musik - Jens Vetter

© 2016 I FUTURING OVERTURES I 27 min.